Pflege der Kopfweiden

Bei der Kopfweidenpflege

Mit der Pflege der Kopfweiden am "Daischbächl", dem "Vorfluter", also Graben zwischen Daisbach und Neidenstein beginnt in der Regel das BUND-Jahr.
Etwa 20 dieser Weiden haben wir 1984 gesteckt. Sie haben sich kräftig entwickelt, bereichern das Landschaftsbild, dienen als Bienenweide, bieten Nistmöglichkeiten für Singvögel und vielleicht auch bald wieder für den Steinkauz. Allerdings machen sie auch von Jahr zu Jahr mehr Arbeit, da sie immer wieder gestutzt, also zurückgeschnitten werden wollen.



Suche