8. März 2013

"Zeit für einen Wechsel"

Winfried Glasbrenner gibt BUND-Vorsitz ab - Clemens Stacke zum Nachfolger gewählt


Waibstadt-Daisbach. (wig) Auf ein ausgefülltes Vereinsjahr konnten die Mitglieder der Ortsgruppe im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zurück blicken. Bei der Jahreshauptversammlung im Gruppenraum des Rathauses, zu der auch Bürgermeister Joachim Locher gekommen war, erinnerte Vorsitzender Winfried Glasbrenner an die geleisteten Arbeitseinsätze wie Kopfweidenschnitt, Gemarkungsreinigung und Obstbaumpflege sowie die diversen Veranstaltungen.
Seit 1999 führt die Gruppe die Kraichgauer Mostprämierung und veranstaltet einen Apfeltag, bei dem auch Kindergarten und Grundschule mit einbezogen werden. Eine Waldführung wurde durchgeführt, am Ferienprogramm teilgenommen und ein Grillfest veranstaltet. Das Erkennungszeichen des BUND sind inzwischen die Flammkuchen geworden, die bei der Straßenkerwe, beim Apfeltag und beim Daisbacher Adventsmarkt angeboten werden.
Schließlich werden drei Baumstücke mit zusammen 80 Obstbäumen, zwei Benjeshecken, Vogel-, Schleiereulenkästen sowie ein gemeindeeigenes Kleingrundstück an der Buchbergstraße betreut.
Mit knapp 100 Mitgliedern sei man eine der stärksten Ortsgruppen im Kreis. Kassierer Edmund Lenz konnte von einem Jahresüberschuss für die Vereinskasse berichten.
Vorsitzender Winfried Glasbrenner erklärte, dass ihm Natur- und Umweltschutz ein wichtiges Anliegen sei. Anfang der 1980er Jahre begannen erste Umweltaktivitäten, bis 1984 die BUND-Gruppe gegründet wurde. Seither habe er sein Amt als Vorsitzender des Ortsverbands immer mit Überzeugung und Freude ausgeführt. "Aber nach fast 30 Jahren an der Spitze der Gruppe halte ich jetzt die Zeit reif für einen Wechsel", so Glasbrenner. Er schlug seinen bisherigen Stellvertreter, Clemens Stacke, als neuen Chef vor, der auch einstimmig gewählt wurde.
Die Wahlen der übrigen Vorstandschaft ergab folgendes Ergebnis: Zweiter Vorsitzender Bernd Schmitt, Kassierer Edmund Lenz, Schriftführer Dr. Thomas Holey, Referent für Öffentlichkeitsarbeit Winfried Glasbrenner, Kassenprüfer Daniel Schmitt und Rainer Schnieders, Beisitzerin Jennifer Brundage.
Auch dieses Jahr wird es wieder den Daisbacher Apfeltag geben, ein Besuch bei einem Imker steht auf dem Programm, für den Herbst ist eine Obstbaumaktion vorgesehen, bei der pflanzwillige Bürger über den BUND Obstbäume verbilligt beziehen können.



Suche